GIPOREC R 131 FDR GIGA E

23. 12. 2020

Rein elektrisch betriebene mobile Brech- und Siebanlage von GIPO in Deutschland

Auf ihrem Standort im Recyclingpark Neckartal in Stuttgart der Firma FISCHER Weilheim wird eine neue GIPO- Anlage eingesetzt - eine mehr als zukunftsweisende Entscheidung, denn bei der GIPOREC R 131 FDR GIGA E handelt es sich um die erste, rein elektrisch betriebene mobile Brech- und Siebanlage von GIPO in Deutschland.

Hans-Jörg Fischer, geschäftsführender Gesellschafter meint dazu: "Schon seit Anfang der 1990er Jahr hatten wir mehrere GIPO- Brecher und Siebanlagen im Einsatz, mit denen wir immer sehr zufrieden waren. Die letzte war eine GIPOREC R 150, die fast 11'000 Betriebsstunden hatte. Als die Neuinvestition für eine neue raupenmobile Brech –und Siebanlage anstand, haben wir uns verschiedene Anlagen angeschaut, sie auch getestet – aber letzten Endes sind wir doch wieder bei GIPO geblieben.“

Wesentliche Ausstattungsmerkmale des Brechers sind die bewährte und leistungsstarke GIPO-Prallmühle P 131 mit einem Prallmühlen-Einlauf von 1'270 auf 920 mm und einem Rotordurchmesser von 1'200 mm und der Brecheraustrag mit der erprobten Vibrations-Austragsrinne. Das breite Brecheraustragsband von 1'400 mm verhindert lästige Materialstauungen unter dem Rotor und an den Übergabestellen. Das gebrochene Material wird von der 2-Deck Siebmaschine mit einer Siebfläche von 1'500 auf 5'500 mm abgesiebt. Das Überkorn kann wahlweise seitlich ausgetragen oder zurückgeführt werden. Mit dem Raupenantrieb kann die Anlage sehr mobil verfahren werden, wobei der Haupteinsatzort der Recyclingpark der Firma FISCHER sein wird. Beim Direktantrieb des Prallbrechers handelt es sich um einen Elektromotor mit 200 kW mit Frequenzumformer für die stufenlose Drehzahlverstellung. Der Elektroantrieb für die Nebenantriebe erzielt eine Leistung von 160 kW.

Wir bedanken uns bei der Firma FISCHER Weilheim für das langjährige Vertrauen, und wünschen viel Erfolg mit unserem GIPO- Brecher.


GIPO – Mit uns versetzen Sie Berge.