Firmengeschichte

Innovative Gipfelstürmer

Seit 1973 entwickelt sich die kleine, jedoch vielseitige mechanische Werkstatt von Emil Gisler mit innovativer Kraft zu zwei weltweit renommierten Unternehmen – Emil Gisler AG und GIPO AG.

Beide Unternehmen setzen immer wieder neue Massstäbe, insbesondere im Bereich des mobilen Brechens mit maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit. 

Die Emil Gisler AG überzeugt mit langjähriger Erfahrung, professioneller Beratung, individuellen Entwicklungen und Konstruktionen. Gelebtes Teamwork zwischen Engineering, Fertigung und gut ausgebildeten Mitarbeitenden erzeugt eine vielseitige und kreative Dynamik zwischen Kundenwünschen und wirtschaftlich kostengünstigen Lösungen. 

Die GIPO AG vertreibt seit 1989, als Handelsgesellschaft der Emil Gisler AG, eine innovative und vielseitige Palette von Aufbereitungssystemen mit weltweit unübertroffener Präzision und Leistung. Die nachhaltigen GIPO-Anlagen zeichnen sich aus durch hochwertige Komponenten und praxiserwiesene Langlebigkeit.

 

Lange Erfolgsgeschichte – kurz erzählt

1973  Emil Gisler wagt den Schritt in die Selbständigkeit und beginnt in Seedorf mit dem Aufbau einer mechanischen Werkstatt. Im Herbst werden die neue mechanische Werkstätte sowie das Büro- und Wohnhaus bezogen.

1974  Gründung einer einfachen Gesellschaft. 

1979  Bau der ersten Werkhalle.

1981  Gründung der Emil Gisler AG, Maschinenbau und Hydraulik.

1982  Bau der weltweit ersten raupenmobilen, vollhydraulischen Steinbrechanlage für die Aggregat AG. Eine Spezialität werden Tunnelpressrohr-Vortriebsmaschinen für die Firma Herrenknecht.

1989  Gründung der GIPO AG als Verkaufsgesellschaft der Emil Gisler AG.

2003  Bau der GIPOKOMBI RC 170 FDR als weltweit grösste raupenmobile Kombianlage.

2009  500. Anlage, eine GIPOKOMBI RC 130 FDR, wird ausgeliefert.

2012  Auslieferung der ersten GIPO Anlage nach Australien.

2016  700. Anlage, eine GIPOREC R 131 C GIGA, wird ausgeliefert.

2017  Nach dem Tod von Emil Gisler übernehmen seine Töchter, Sabine Arnold-Gisler und Claudia Gisler, die unternehmerische Verantwortung über einen der grössten privaten Arbeitgeber des Kantons Uri.